nur die schnooke32transblack

Anläßlich des 66. Büdesheimer Laternenfestes verbunden mit dem Jubiläum „1200 Jahre Büdesheim“ war unser Verein an beiden Abenden des ersten Augustwochenendes beim Lichterumzug dabei. Der traditionelle Festzug, der durch die festlich geschmückten und beleuchtenden Straßen lief, stand unter dem Motto „1200 Jahre leuchtende Geschichte“. Unsere Tanzgruppen „Mini- und Maxi-Moskitos“ sowie die Gruppe „Flotte Hüpper“ hatten sich das Thema „Alte Dorfschule ausgesucht. Sie nahmen als Lehrer und Schüler mit passenden Kostümen aus vergangenen Zeiten teil. Des Weiteren war unser amtierendes Prinzenpaar Daniel I. und die Prinzessin Janina I. im Cabriolet präsent. Sie verteilten an die Zuschauer Süßigkeiten und Vereinshefte. Sie wurden begleitet von unserer 1. Vors. u. Sitzungspräsidentin Rita Maxheim und einigen Helfern, die u.a. auch das neue Vereinsbanner präsentierten. Umrahmt wurde das Prinzenpaar an beiden Tagen von unserer Gardetanzsportgruppe Moskitos, die eine Choreographie für den Laufweg einstudiert hatte. Gelegentlich zeigten sie auch Hebefiguren aus ihrem aktuellen Tanz. Für die Darbietungen ernteten sie viel Applaus. Auch die anderen Teilnehmer wurden bei sehr guter Stimmung der zahlreichen Zuschauer für ihre Teilnahme bejubelt. Herzlichen Dank an alle, die zur Organisation und Durchführung beigetragen haben, insbesondere für Katrin und Franziska Wessel für das Tragen des Banners, Rosi Heilmann für das Dekorieren des Autos, Bernd Heilmann als Fahrer des Cabrios sowie der Prinzenpaar-Begleitung Carina Maxheim. Danke auch für die Einladungen zum Umziehen und Vorbereiten.

 

Little Moskitos

TN Laternenfest 2

 

Moskitos

Unser Verein war wieder auserkoren, beim Hessentagsumzug am

Sonntag, den 18. Juni 2017 in Rüsselsheim für den Main-Kinzig-Kreis

dabei zu sein. Natürlich wurde die heimische Region, die Stadt Nidderau,

den Stadtteil Eichen und natürlich der Verein, die "Aascher Schnooke"

vertreten. Bei sonnigem Wetter startete der Bus der Firma Schäfer Reisen

früh morgens um 10 Uhr in Richtung Hessentagsstadt. Nachdem der

Parkplatz erreicht war, kam die nächste Aufgabe, den Aufstellungsplatz

des Zuges und natürlich den Standort-Platz, die Nummern 85 und 86 zu

finden. Mit kühlen Getränken, Fleischwurst und Brötchen hielten sich die

Akteure fit, bis sich dann um 12:30 Uhr der Zug in Bewegung setzte. Es

war schon ein tolles Erlebnis, dabei zu sein und von Tausenden bejubelt zu

werden. Kurz vor der Zuschauertribüne wurden wir von einem Kamerateam

des hr „überfallen“, auch die Moderatoren haben lange über Verein und

Akteure berichtet.

Unsere Gardetanzsportgruppe Moskitos hatte eine kleine Choreografie

einstudiert und bei mehreren Stopps wurden einige Hebefiguren vorgeführt.

Unser amtierendes Prinzenpaar Daniel II. und Janina I. wurden ebenfalls

mehrfach mit Beifall begrüßt. Leider konnten sie nicht in dem vor Ort

geparkten Cabriolet mitfahren, da sich wohl in diesem Jahr die Richtlinien

geändert hatten. Dies erfuhr man leider erst kurz vorher. Dennoch

überbrachten die Hoheiten von unserem Verein die besten Grüße mit

einem kleinen Präsent. Das schwülwarme Wetter hielt dankenswerter

Weise stand.

Nach Erreichen des Zugendes und einer kurzen Erholungspause, haben

wir uns in Richtung Busparkplatz aufgemacht. Der Weg führte uns am

Festgelände vorbei, wo wir einen kurzen Zwischenstopp beim „Hessischen

Ministerium für Soziales und Integration“ einlegten und zu einem kleinen

Fotoshooting eingeladen wurden. Ein interessantes Gespräch bildete den

Abschluss unseres Besuches.

Bei der Heimfahrt nach Eichen waren alle geschafft und nur noch müde.

Gegen 17:30 Uhr sind wir gelandet, und es war toll, dass wir dieses

Spektakel miterleben konnten. Danke an alle, die dazu beigetragen haben,

daß sich auch hier unser Verein sehr gut präsentiert hat.

Eine Abordnung des KTCV „Die Aascher Schnooke“ hat am 25. Mai 2017 auf dem Kommersabend unseres befreundeten Vereins dem FCC „Die Niddageister“ zum 66 jährigem Jubiläum gratuliert.

Am Pfingstsonntag, den 4. Juni 2017, bei sonnigen Wetter haben sich dann in Florstadt zum großen Jubiläumsumzug die kleine Garde, die Dancing Shadows und das Prinzenpaar getroffen, um unseren Verein zu präsentieren. Nachdem wir unseren Aufstellungsort erreicht hatten, gab es für alle eine kleine Stärkung und pünktlich um 13:11 Uhr setzte sich der Zug in Bewegung durch die festlich geschmückten Straßen. Viele Besucher rahmten den Weg und winkten den Laufenden zu. Auch das Wetter war uns gnädig, die Sonne ließ sich doch noch blicken.

Ein Dankeschön an die Gardemädchen, Dancing Shadows, unser Prinzenpaar, die Schildträgerin Franziska Wessel, dem Fahrer Bernd Heilmann, Rosi Heilmann für die tolle Blumendeko, alle Betreuerinnen, Trainerinnen und Trainer.

 

Nidderau. Mit festlich geschmückten Cabrio, gesponsort vom Autohaus Staaf, Sonne satt und gut gelauntem Prinzenpaar haben wir uns am Samstag, den 25. Februar 2017 auf den Weg nach Maintal-Dörnigheim gemacht. Wir sind der Einladung vom Karnevalszugverein KVM Maintal erstmals zum Faschingsumzug gefolgt.

Mit unseren Bannerträgern Timon Oehm und Maik Wessel, denen die Showtanzgruppe Dancing Shadows folgte, sowie das Prinzenpaar Prinz Daniel II. und Prinzessin Janina I. in Begleitung von Rosi Heilmann und Katrin Wessel setzte sich der Zug pünktlich 14:11 Uhr in Bewegung.

Das herrliche Sonnenwetter hatte viele Narren herausgelockt. So ging es gutgelaunt durch geschmückten Straßen von Dörnigheim. Mit Kamelle wurden die vielen Helau-Rufe und feiernden Zuschauer belohnt. An der Tribüne wurde die Abordnung vom KTCV „Die Aascher Schnooke“ persönlich vom Zugmarschall Heiko I. begrüßt. Danke an alle, die die Teilnahme ermöglicht bzw. organisiert haben, insbesondere an den Fahrer Bernd Heilmann.

Aascher Schnooke beim Rosenkorso 2016 in Steinfurth

Unser Verein war wieder auserkoren, beim Umzug des 2-jährigen Rosenfestes in Steinfurth am 17. Juli die heimische Region, die Stadt Nidderau, den Stadtteil Eichen und natürlich den Verein, die "Aascher Schnooke" zu vertreten. Bei bewölktem Himmel ging die Fahrt in Richtung Bad Nauheim. Nachdem der Parkplatz erreicht war, kam die nächste Aufgabe, den Aufstellungsplatz des Zuges und natürlich den Standort-Platz, die Nummer 19 zu finden. Mit kühlen Getränken, Fleischwurst und Brötchen hielten sich die Akteure fit, bis sich dann um 14 Uhr der Zug in Bewegung setzte. Die Showtanzgruppen Magic Kids und New Generation hatten kleinere Choreografien einstudiert und bei mehreren Stopps wurden einige Hebefiguren vorgeführt. Das amtierende Prinzenpaar Andre I. und Annika I. wurden im offenen Auto mehrfach mit Beifall begrüßt. Unterstützt mit dem Fahrer Bernd Heilmann, der anwesenden Betreuerinnen sowie der Vorsitzenden Rita Maxheim hat alles wunderbar geklappt.
Das schwülwarme Wetter hielt dankenswerter Weise stand. Für alle Beteiligten ein tolles Erlebnis, ähnlich wie beim Hessentag, dabei zu sein und von Tausenden bejubelt zu werden. Danke an alle, die dazu beigetragen haben, daß sich auch hier der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein sehr gut präsentiert hat.
Ein Dankeschön gilt Rosi Heilmann, die das Auto sehr schön geschmückt hat, den Helfern, die den Autoaufbau am Tag vorher zimmerten, dem Autohaus Seipel, die das tolle Auto zur Verfügung gestellt haben sowie allen Beteiligten, Organisatoren und Fahrern bzw. Eltern.
Außerdem waren die Aktiven bei dem nachgeholten Faschingsumzug der 1. GKG am 09.07.16 um 12:31 Uhr in Großauheim im Rahmen des Festival der Kulturen 2.0. dabei. Auch bei dem Jubiläumsumzug „3x11 Jahre Lindheimer Hexen e.V.“
am So 10.07.16 um 11:11 Uhr in Altenstadt-Lindheim waren die Aascher Schnooke beteiligt.

Närrischer Sommerumzug am 11.09.16 in Ulfa

…und noch ein Jubilar
Auf 22 Jahre kann auch unser befreundeter Verein der Faschingsclub Ulfa in diesem Jahr zurück blicken.
Gern sind wir der Einladung zum Jubiläumswochenende gefolgt.
Am Kommerzabend überbrachte eine Abordnung der „Aascher Schnooke“ dem Vereinsvorsitzenden Michael Bill die Vereinsglückwünsche. Bettina Boguth sang auf der Bühne hierzu „Wir leben jetzt“, was bei den Besuchern im Festzelt sehr gut ankam und sie erhielt reichlich Beifall. Vielen Dank für die stimmungsvolle Einlage.
Am 11. September, bei herrlichem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen machten sich der Vorstand und einige Mitglieder unserer Showtanzgruppe ad astram auf den Weg zum großen Jubiläumsumzg durch die Straßen von Nidda-Ulfa um unseren Verein die „Aascher Schnooke“ zu präsentieren.
Nach Erhalt der Zugnummer ging es in das große Festzelt um gemeinsam noch etwas Kaltes zu trinken, bevor sich um 14.11 Uhr der Zug in Bewegung setzte. Festlich geschmückte Häuser und viele winkende Besucher ließen uns die brennende Sonne vergessen. Mehrfach wurden wir unterwegs mit Getränken versorgt, so dass wir zwar geschafft, vom doch recht anstrengendem Weg, aber alle wohlauf den Festplatz erreichten.
Ein herzliches Dankeschön an unsere Banner – und Schilderträger (Liah und Timon Oehm, Maik Wessel) und natürlich an ad astram, die uns begleitet haben.

Seite 1 von 3

Login

Go to top