nur die schnooke32transblack

Tolle Stimmung, fantastische Tänzer/innen, gut gelaunte Fans und Schlachtenbummler haben die Kultur- und Sporthalle in Heldenbergen zum Beben gebracht. Jedes Jahr begeistern die Tanzgruppen aus Nah und Fern das Publikum. Alle Gruppen waren hervorragend, so dass die Jury, die dieses Mal von Trainer- u. Betreuerinnen aus dem eigenen Verein kam, sich besonders anstrengen musste. Fantasievolle Kostüme, ausgefallene Choreographien, fetzige Musik und fröhliche Ausstrahlung beherrschten die Szenerie. Durch das Programm führte bei den Kindergruppen die Nachwuchsrednerin Fabienne Fornauf und bei den Jugendgruppen Isabelle Heidrich und Annika Frischkorn. Sehr gut besucht war unser 16. Kinder- und Jugend-Showtanz-Wettbewerb am 04.03.2017. In der Gruppe I (Kinder) traten 7 Showtanzgruppen an und starteten pünktlich um 11 Uhr. Gewinner der Gruppe I wurden die „Osterhasen“ aus Glauberg. Auf Platz 2 landeten mit genauer Punktgleichheit sowohl die „Snowflakes“ aus Mehlbach, als auch die „Piccolinas“ aus Niederwöllstadt. Platz 3 belegte die Gruppe „Sunshine“ aus Hainchen. Mit dabei waren auch die Gruppe „Sternchen“ vom Kulturverein Höchst, die Tanzmäuse der Concordia Kesselstadt und die Gruppe „Konfettis“ aus Leigestern. Alle teilnehmenden Gruppen erhielten einen Erinnerungspokal, eine Urkunde sowie die 3 Erstplatzierten noch zusätzlich Geldpreise.

Um 13.00 Uhr startete die Gruppe II mit 11 Jugendmannschaften. Das Publikum war fasziniert von den vielen tollen Tänzen und dankte dies mit besonders viel Applaus. Sieger in dieser Gruppe wurden die Tänzerinnen und Tänzer der Showtanzgruppe der Kokage Wiesentheid. Auf Platz 2 landete die Tanzgruppe aus St. Wendelin. Platz 3 belegte die Jugendtanzgarde des Glauberger Sport- und Kultur-Club e.V.

Teilgenommen haben noch die „Violett Diamonds“ von den CC Silberfunken aus Frankfurt, die „Tanzmäuse“ des NKV Schiwwerberger, die „Dorfeller Firegirls“ von St. Maria Niederdorfelden, die Gruppe „Girlie Power“ aus Klein Krotzenburg, die „Magic Generation“ vom Kulturverein Höchst, die „Lollipops“ vom SV Oberdorfelden, „Unknown Secret“ der TSG Leihgestern und die „Tanzsterne“ der Concordia Kesselstadt. Auch hier erhielten alle teilnehmenden Gruppen einen Erinnerungspokal, eine Urkunde sowie die 3 Erstplatzierten noch zusätzlich Geldpreise.

Bevor der jeweilige Siegertanz noch einmal zu sehen war, bedankten sich die Zuckerfeen bei allen Tänzer/innen, die auf der Bühne waren, für ihre Teilnahme. Eine rundum gelungene Veranstaltung. Die Halle war gut gefüllt, denn die Tänzer/innen hatten für viele mitgereisten Fans, Schlachtenbummler und auch Zuschauer gesorgt. Besonderen Dank dem Organisationsteam Sindy Oehm und Rosi Heilmann, sowie der Turnierleitung Gabi Ross und Sabrina Specht sowie allen Helfern vor und hinter der Bühne.

Login

Go to top