nur die schnooke32transblack

Wie immer am Samstag nach Fasching hatte der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein „Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V. befreundete Vereine zum Freundschaftsturnier für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren eingeladen. 15 Gruppen hatten sich angemeldet, davon gingen krankheitsbedingt 13 an den Start, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Alle Akteure faszinierten das Publikum mit flotter, mitreißender Musik, aber vor allem mit Synchronität, Perfektion und atemberaubenden Hebungen. Bei diesem Turnier ging es nach keinen strengen Richtlinien des Dachverbandes. Das Karnevalistische sollte im Vordergrund stehen und tierischer Ernst ausgeschaltet werden. Pünktlich um 19 Uhr hatte sich die Kultur- und Sporthalle Heldenbergen am Samstag, den 29.02.2020, wie auch bereits am Nachmittag zum Kinder- & Jugendturnier, sehr gut gefüllt.
Viele Schlachtenbummler, Fans und Tanzinteressierte waren gekommen, um dieses Highlight mitzuerleben. Bei allen Gruppen wurden Kreativität und zum Thema passende Kostüme präsentiert.
Sieger des Abends wurde die TransFormation aus Gießen, Platz 2 erreichte die Gruppe „Pepinas“ des 1. NCV Nieder-Wöllstadt und die Gruppe „Blackout“ aus Leihgestern belegte Platz 3. Mit dabei waren außerdem die „Konfettis“ von den Windecker Schlüsselrapplern, die „Dancing Flames“ aus Wohnbach, die „Eisblumen“ aus Dauernheim“, die Gruppe „Splash“ vom GV Hainchen, die „Tattletales“ aus Leihgestern, die „Blue Birds“ aus Wasserlos, die „Heiße Feescher“ aus Lindheim, die „Streetgang“ aus Ulfa und die Gruppe „Dance & More“ vom TV Harheim
Die Jury, die aus Trainerinnen der Aascher Schnooke bestand, hatte es an diesem Abend bei so tollen Darbietungen nicht leicht. Die bestplatzierten Gruppen erhielten Erinnerungspokale und einen Geldpreis. Alle teilnehmenden Gruppen bekamen zur Erinnerung eine Urkunde und zwei Flaschen „Schnooke-Sekt“. Unser vereinseigener DJ Aryff Präkelt ließ mit schöner Partymusik den wunderschönen Tanzturniertag ausklingen. Die Moderatorinnen Gwen Heyer und Laura Erdmann bedankten sich bei allen Gruppen für ihr Kommen. Ein weiteres Dankeschön ging an das Organisationsteam, stellvertretend für alle an Sindy Bilinski-Oehm, sowie an die Turnierleitung Gaby Ross, Sabrina Specht und Annika Frischkorn und alle Helfer unseres Vereins, die teilweise schon morgens beim Kinder- und Jugendturnier aktiv dabei waren.

Login

Go to top