nur die schnooke32transblack

Unser Verein stellte sich live im Radio vor2015 Mein Verein HR4 - 1

Am Sonntag, 22. November 2015, war der hr4 zu Gast beim Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein in Eichen. Zwischen 15 bis 17 Uhr stellten Mitglieder ihre Arbeit und ihre Ziele bei „Mein Verein in hr4“ vor. hr4-Moderator Heinz Günter Heygen führte durch die Veranstaltung im Saalbau Schmid, der schon um 14 Uhr geöffnet wurde. Bei freiem Eintritt, Kaffee und Kuchen und kühlen Getränken ließ man es sich gut gehen.

Einige unserer Mitglieder berichteten ausführlich von dem Start in die neue Kampagne, dem Jubiläumsjahr und ihren weiteren Aktivitäten. Wir hatten ein spannendes Wochenende, da am Freitag vorher das Karnevalistische Schlachtessen mit unserer Faschingseröffnung am gleichen Ort stattfand.

Es gab eine „48-Stunden-Aufgabe“ zu lösen. Dies erfuhr die Vorsitzende an dem Freitag zwischen 15 und 15.30 Uhr live in hr4 und sie lautete: Die Aascher Schnooke sind von Natur aus sehr gesellig - wie die Stechmücken, nach denen sie benannt sind. Diese treten ja auch zumeist im Schwarm auf. Sie bringen gerne Leute zusammen

und legen viel Wert auf die Kontaktpflege mit befreundeten Vereinen. Von daher war die Aufgabe, dass sich viele Leute versammeln und wir schlugen daher vor, dass wir wegen des Jubiläumsjahres 2x11, 22 Jahre Aascher Schnooke, mindestens 11 x 2 Tollitäten oder Ex-Tollitäten, d.h. 11 derzeit amtierende oder ehemalige Prinzenpaare, aus dem eigenen Verein und von befreundeten Karnevalsvereinen im Umkreis zusammentrommeln, die am Sonntag vor oder während der Sendung gemeinsam ein bekanntes Faschingslied zum Besten geben, das sie vorher gemeinsam eingeübt haben.

Die Lösung wurde dann an dem Sonntagmittag erfolgreich präsentiert. Dankenswerter Weise bekamen wir u.a. Unterstützung von unserem befreundeten Verein den „Windecker Schlüsselrapplern“, die mit dem amtierenden und dem geschiedenen Prinzenpaar und deren Vorsitzenden Harald Nehrig anwesend waren. Viele ehemalige Prinzen und Prinzessinnen unseres Vereins waren anwesend und alle sangen auf der Bühne das Lied von den Höhnern  „Viva Colonia“.

2015 Mein Verein HR4 - 2Bestandteil der hr4-Vereinssendung war auch ein Musikquiz, bei dem das Wissen der Mitglieder rund um den deutschen Schlager getestet wurde. Drei von fünf Liedern mit Interpreten wurden richtig getippt, es war sehr schwer, dieses Musikpuzzle in 30 Sekunden  zu lösen.

„Ausgedacht-Hergebracht“ hieß es in der laufenden Sendung ebenfalls noch. Die Schnooke wurden durch den hr4-Moderator aufgefordert, eine weitere Aufgabe während der Sendezeit zu lösen. Die Mitglieder sollten in einer Minute in Form eines Theaters den Vereinsnamen erklären. Dabei sollte entweder der Bürgermeister oder ein Stadtverordneter aus der Stadt Nidderau mitspielen und alle in Eicher Mundart. Dies war überhaupt kein Problem. Unter der Regie der Theaterspielerin und 2. Vors. Petra Wiesner meldeten sich sofort einige Mitspieler. Da der Stadtverordnete Rolf Schmid im Saal war, hatte man auch ohne großes Suchen einen Vertreter der Stadt dabei. Nach zwei kurzen Proben wurde dann u.a. mit Bettina Rudolph-Boguth, Carina Maxheim, Gwen Heyer und Laura Erdmann am Ende der Sendung auf der Bühne der Vereinsname super erklärt. Mit einem Erinnerungsbild und einem Dankeplakat von hr 4 verabschiedeten sich Heinz Günter Heygen und sein Team.

Am darauffolgenden Sonntag wurden im hr 4 Radio von 14-15 Uhr zahlreiche Musikwünsche von Vereinsmitgliedern gespielt. Die Wunschgeber mit ihrem Grund, warum sie genau das Lied möchten, wurden auch gesendet. Alle Lieder hatten einen Bezug zum Verein und waren bunt gemischt und geschmackvoll ausgewählt.

Dies war für unseren Verein wieder einmal eine tolle Werbung. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben oder ihren Dienst absolvierten oder Kuchen backten.

Login

Go to top