nur die schnooke32transblack

Am 11.11. um 19:11 Uhr war es soweit, ab da beginnt die Faschingszeit. Unter dem Motto "Drei unner aaner Kapp" stürmten die Nidderauer Karnevalvereine: die Windecker Schlüsselrappler, die Aascher Schnooke und die Erschter Noachteule das historische Rathaus am Windecker Marktplatz. Die letzten beiden Jahre waren die Narren zum neuen Nidder-Forum gekommen, um ihre jährliche  Zeremonie fortzuführen. Doch in 2019 haben die Nidderauer Karnevalvereine beschlossen, wieder an den altehrwürdigen Marktplatz bei
tollem Ambiente zurückzukommen. Die ca. 200 Narren versammelten sich an der Hochmühle und liefen mit Unterstützung der Guggemusikgruppe „Firedrums“ aus Mühlheim zum historischen Rathaus. Die drei Sitzungspräsidenten forderten dort die Herausgabe der Stadtkasse ein. Nachdem die Böllerschüsse immer lauter und bedrohlicher wurden, ergab sich Bürgermeister Gerhard Schultheiß, der sich oben hinter dem Fenster aufhielt und ließ sich ohne Widerstand von den Garden abführen.
Er übergab die fast leere Stadtkasse, die nun bis Aschermittwoch in den Händen der Narren bleibt. Im Anschluss der Machtübergabe hielten die Prinzenpaare noch eine Rede und wünschten den Vereinen eine tolle Kampagne.
Die Aascher Schnooke waren mit ihrer noch amtierenden Prinzessin angetreten, da  der Prinz verhindert war. Prinzessin Jacqueline hielt im Beisein von ihrem Hofstaat ihre Abschiedsrede. Traditionsgemäß wird sie am Freitag, 22.11.19 beim karnevalistischen Schlachtessen mit anschließender Fassenachtseröffnung bei der Inthronisation ihr Zepter an die neuen Amtsinhaber abgeben. Die gelungene Veranstaltung wurde mit Tanzdarbietungen der drei Vereine abgeschlossen.
Für die Aascher Schnooke begeisterte die Newcomerin und Solistin Lena Rothenbach mit einem flotten Gardetanz. Allen, die zur Veranstaltung beigetragen haben, sei herzlich gedankt.

Login

Go to top