nur die schnooke32transblack

Nidderau ist nun wieder in den Händen seiner Karnevalsvereine.

Unter dem Motto "Drei unner aaner Kapp", beteiligten sich auch dieses Jahr wieder die drei Nidderauer Karnevalvereine die Windecker Schlüsselrappler, die Aascher Schnooke und die Erschter Noachteule an dem feucht-fröhlichen Spektakel. Die Vereine formierten sich zum Umzug vor der Hochmühle, bevor sie unter der Leitung des Blasorchesters Büdesheim zum Marktplatz marschierten.

Eine große Menge Schaulustiger hatte sich versammelt, um die Narretei live zu erleben. In einem wilden Dialog zwischen den Sitzungspräsidenten Rita Maxheim, Karlheinz Leß und der 2. Vors. Bärbel Lösch der Noachteule und Stadträtin Monika Sperzel wurde mit reichlichen Anekdoten die Macht diskutiert. Stadträtin Sperzel zeigte sich zuerst unbeeindruckt von dem Aufmarsch und machte aus sicherer Entfernung vom Rathausfenster aus deutlich, dass die Rathaustür

verschlossen bleibe, es keinen Cent gebe und die Narren nach Hause fahren könnten.

So riefen denn die Präsidenten zum  Angriff auf, um den Bau mit einem donnernden Helau zu stürmen. Mit "Pech und Schwefel" aus der Kanone, heizten die Narren der Stadträtin ein. Nach einigen Böllerschüssen wich Frau Sperzel der rohen Gewalt und gab ihr Amt auf. Nachdem sie von je zwei-drei Gardemädchen der Vereine abgeholt und gefesselt zur Bühne geführt wurde, rückte sie Schlüssel und Kasse heraus.

Ab sofort regieren in Nidderau wieder: Windecke, Erschet und Aasche.

Die Prinzenpaare hielten noch einmal eine Rede und wünschten allen Vereinen eine tolle Kampagne.

Die Windecker Schlüsselrappler sowie Erschter Noachteule präsentierten ihre neuen Prinzenpaare. Die Aascher Schnooke nutzen dazu ihr eigens ins Leben gerufene karnevalistische Schlachtessen am 20.11.15.

Es wurde noch bei warmen und erfrischenden Getränken den Vorträgen und Aufführungen der Aktiven der drei Karnevalvereine gelauscht und die feiernde Meute löste sich allmählich auf. Federführend waren in diesem Jahr die Windecker Schlüsselrappler, ihnen sei für die Organisation gedankt.

Wir danken allen Schlachtenbummlern die dabei waren, sowie unserer Solotänzerin im Schautanz Fabienne Fornauf sowie unserem Schautanz-Duo Gwen Heyer und Laura Erdmann  die den Verein so toll präsentiert haben.

Login

Go to top