nur die schnooke32transblack

2014 Rathauserstuermung Bgm Garde2014 Rathauserstuermung FabiUnter dem Motto "Drei unner aaner Kapp", beteiligten sich traditionsgemäß die drei Nidderauer Karnevalvereine die Windecker Schlüsselrappler, die Aascher Schnooke und die Erschter Noachteule an dem feucht-fröhlichen Spektakel. Am Freitag, den 14.11.2014, marschierten die Narren unter der Leitung des Blasorchesters Nidderau von der Hochmühle zum Marktplatz, um dort mit dem Sturm auf das Rathaus die Macht an sich zu reißen. Pünktlich um 19:11 Uhr riefen die drei Sitzungspräsidenten, Karlheinz Leß, Rita Maxheim und Peter Hens   den Bürgermeister im eindrucksvollen historischen Rathaus auf, die Türen zu öffnen, denn das Vertrauen in seine Herrschaft war dahin. Der Widerstand mit
Drohungen „ich lass den Platz räumen, irre Narrenrunde!“ war jedoch rasch gebrochen und so blieb ihm nichts andres übrig als die bedingungslose Kapitulation mit Übergabe des Schlüssels und der Stadtkasse. Die Garde legte ihn in Handschellen und führte ihn ab auf die Marktplatz-Bühne. Ab sofort regieren in Nidderau wieder: Windecke, Erschet und Aasche. Die drei Nidderauer Prinzenpaare hielten ihre Rede und der entmachtete Bürgermeister Schultheiß begrüßte alle Gäste und wünschte allen Vereinen eine tolle Kampagne. Es wurde noch bei warmen und erfrischenden Getränken und leckeren Würstchen den Vorträgen und Aufführungen der Aktiven der Aascher Schnooke und Windecker Schlüsselrappler gelauscht. Gleich zu Beginn betrat zum ersten Mal die erst achtjährigen Kirsten Wörner die Showbühne. Sie tanzte unter der Leitung von Steffi Bauer einen Solo-Gardetanz. Eine weitere Premiere hatte auch Fabienne Fornauf, sie konnte als Bollywood Prinzessin m. Gefolge mit ihrer Solo-Showtanz-Darbietung das Publikum begeistern. Ein Dankeschön an die Trainerin Laura Erdmann. Der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein „Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V. hat im Rahmen seiner Talentförderung gezeigt, dass die Zukunft ihres Vereins gesichert ist. Es war eine gute Einstimmung auf die neue, kurze und heftige Faschingskampagne.

Login

Go to top