nur die schnooke32transblack

 

Unterstützung beim 1. Hammersbach Nidderau Socialrun

Am Sonntag, 13.08.2017 fand rund um den Baiersröder Hof der erste „HaNi Socialrun“ des neu gegründeten Fördervereins „social-bag.com“ statt. In Kooperation des Vereins mit der Stadt Nidderau und der Gemeinde Hammersbach soll Socialrun zu einem festen Bestand in den Vereinskalendern werden. Der Erlös fließt in den Sozialfond der Stadt Nidderau, den Sozialfond evangelische Gemeinde Hammersbach und in das Projekt ‘Medizinische Patenschaften in Kenia’ des Vereins „Cargo Human Care e.V.“

Auch wir „Die Aascher Schnooke“ haben mit Diensten die erste Veranstaltung des neu gegründeten Vereins unterstützt. In zwei Schichten haben wir im Auftrag frisches Weizenbier gezapft und Getränke sowie Essensmärkchen verkauft. Des Weiteren haben wir an alle Kinder Luftballons verschenkt und die Kids mit Glitzer-Tattoos erfreut.

Vielen Dank an die Schminkerinnen Annalena Kuhn und Nicole Keim-Wolf mit Team sowie an die Thekenbesatzungen Saskia u. Jacqueline Herth, Roland Illing, Silke Buchwald-Kuhl sowie Heike u. Christian Erdmann. Gute Resonanz, es hat allen ein Riesenspaß gemacht.

 


 

Unterstützung des Fördervereins  WOZANIBONE in Bruchköbel-Roßdorf

Die Kirchengemeinde Roßdorf unterstützt regelmäßig den Kindergarten in der Gemeinde Bronkhorstspruit in Südafrika, in der Nähe von Pretoria. Der gegründete Förderverein hat sich zur Aufgabe gemacht, die drei Erzieherinnen sowie die Unterhaltung des Kindergartens alleine zu finanzieren.
Die Theatergruppe unseres Vereins „Die Aascher Wullegäns“ haben dafür in 2010, 2011 und 2013 eine Benefizveranstaltung mit durchgeführt. Das Theaterstück „Die unglaubliche Geschichte vom gestohlenen Stinkerkäs“ wurde ein drittes Mal im Oktober 2013 in der Mehrzweckhalle in Bruchköbel-Niederissigheim aufgeführt.
Damit haben auch „Die Aascher Schnooke“ gerne diese Projekt zum 3. Mal unterstützt.

 


 

Die Schnooke unterstützen die Einrichtung des neuen Kinderspielplatzes in Eichen

Anfang 2011 zeigten einige Eltern aus Eichen die Initiative, ein schöneres Spielgelände für ihre Kleinkinder zu schaffen. Dafür wurden, um die Stadt Nidderau zu entlasten, Sponsoren gesucht. Es wurde bei ortsansässigen Firmen und Eicher Vereinen bzgl. einer kleinen Unterstützung angefragt.
Da unserem Verein die Kinder sehr am Herzen liegen, ließen wir es uns als einer von wenigen Vereinen nicht nehmen, den Nachwuchs zu fördern. Am 16.06.2011 wurden dann alle Sponsoren, Vereinsvertreter und Verantwortliche zur Einweihung des neu gestalteten Spielplatzes in der Wehrstraße eingeladen. Bei Eis und kühlen Getränken lobte u.a. Bürgermeister Gerhard Schultheiß das Engagement der Eltern und Unterstützer, die nun alle auf einer Gedenktafel am neuen Spielplatz verewigt sind.

Spielplatzeinweihung

Login

Go to top